NEWSTICKER

+++ Bezirksliga Stuttgart: So,08.04.18 15:00 Uhr SC Stammheim - Spvgg Cannstatt 7:2 ++ Do, 12.04.18 19:30 Uhr SC Stammheim - Spvgg Feuerbach 6:1 ++ So,15.04.18 15:00 Uhr SV Vaihingen - SC Stammheim ++Faustball 1. Liga Süd Männer +++

Sonntag, 15. April 2018

Neubaugebiet in Stuttgart-Stammheim

Baggerbiss im Gebiet Langenäcker-Wiesert

Vom Bürgermeister zum Baggerführer: Mit einem symbolischen Baggerbiss hat der Stuttgarter Technikbürgermeister Dirk Thürnau im Kreise geladener Gäste die Erschließungsmaßnahmen für das Wohnbauprojekt im Stammheimer Osten gestartet. Foto: Chris Lederer

Mit einem Festakt wurde der Baustart für das Neubauvorhaben im Osten des Bezirks gefeiert. Rund 320 Wohneinheiten sollen dort entstehen. Die Liste der Interessenten ist lang.
Stammheim - Willy Haug steht an der Hebert­straße und schaut auf die Äcker und Wiesen davor: „Schon als Bub bin ich hier herumgesprungen und habe mit der Sense Gras geschnitten“, sagt der gebürtige Stammheimer. 20 Ar im Gebiet Langenäcker-Wiesert gehören dem Senior. „Mein Großvater war Landwirt und wollte schon in den 50er Jahren hier bauen. Daraus wurde zu seinen Lebzeiten leider nichts. Jetzt bauen hier bald meine Kinder – ich bin froh, dass es endlich losgeht!“
Einen Steinwurf von Haug entfernt, sitzt der Technikbürgermeister Dirk Thürnau an den Steuerknüppeln eines Baggers. Heute ist Festakt im 8,8 Hektar großen Neubaugebiet Langenäcker-Wiesert. Hier sollen in den kommenden Monaten rund 320 Wohneinheiten entstehen, inklusive Kindertagesstätte, Spielplatz, Biotopen und Grünflächen.
Unter dem Dröhnen des Dieselmotors lässt Bürgermeister Thürnau die Schaufel senken, gräbt sie tief in den Boden und holt eine volle Ladung Erde heraus: Der Baggerbiss ist vollbracht, der symbolische Baustart erfolgt. In den kommenden Monaten werden dann die Profis übernehmen und zunächst Kanalrohre verlegen, Straßen pflastern und asphaltieren sowie einen Grünanger anlegen. Wenn die Erschließung fertig ist, können die Häuser gebaut werden.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neubaugebiet-in-stuttgart-stammheim-baggerbiss-im-gebiet-langenaecker-wiesert.2d778ab3-747a-4db1-a303-6b383a82c234.html
 Quelle

Ausgrabung in Stammheim

Mittelalterlicher Müll liefert Erkenntnisse

Der Archäologe Sascha Schmidt zeigt die sackförmige Vorratsgrube, den an dieser Stelle bislang ältesten Fund. Foto: Marta Popowska

Stammheim - Die archäologische Fundstelle ist unscheinbar, ein paar Gruben hier, ein Mauerrest dort, dunkle Verfärbungen in der Erde. Doch für den Archäologen Sascha Schmidt ist das Begehen des Geländes vor dem Stammheimer Schloss eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. Vor einigen Monaten haben Mitarbeiter des Landesdenkmalamtes bei Sondierungsgrabungen an der Kornwestheimer Straße Hinweise auf eine mittelalterliche Siedlung gefunden. Für den Bauherrn des geplanten Wohnhauses, das an dieser Stelle entstehen soll, bedeutete dies, dass auf dem Gelände vorerst nur Archäologen graben dürfen. 

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ausgrabung-in-stammheim-mittelalterlicher-muell-liefert-erkenntnisse.59db83d7-260e-4282-8733-16249cec04f6.html
 Quelle

Montag, 26. März 2018

Prozessbeginn gegen "Osmanen Germania" in Stuttgart-Stammheim

Anklage geht von Bedrohungslage aus

Quelle: SWR, Knut Bauer
In Stuttgart-Stammheim hat am Morgen der Prozess gegen die mutmaßlichen Führer der türkisch-nationalistischen Straßengang "Osmanen Germania BC" begonnen. Höchste Sicherheit ist angesagt, man gehe von einer Bedrohungslage aus.
Um das Gefängnis in Stammheim sind Straßenkontrollen aufgebaut, etliche Polizisten sind im Einsatz, Hubschrauber kreisten über dem Justizgebäude. Man gehe von einer Bedrohungslage aus, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft, ohne Details zu nennen. Es wird gegen acht Männer im Alter zwischen 19 und 46 Jahren verhandelt. Darunter sind auch der sogenannte Weltpräsident der "Osmanen" und sein Vize.  

Bei BILD lesen

Stand: 26.3.2018, 10.25 Uhr

Montag, 26. Februar 2018

Ausstellung in Stuttgart-Stammheim

Eine Welt jenseits des Satzspiegels

Maria Speck mit den speziell für die Stammheimer Ausstellung geschaffenen Treppen-Bildern. Foto: Susanne Müller-Baji

Maria Speck stellt in der Stadtteilbibliothek in Stuttgart-Stammheim aus und kommt dabei der Welt zwischen den Zeilen auf die Spur. 

Stammheim - Man liest auf dem Tablet oder auf dem eReader, aber für die meisten Menschen ist es undenkbar, ein Buch wegzuwerfen oder auch nur zu beschädigen. Weil es einfach mehr ist als die Summe seiner Buchstaben und Seiten. In der Stammheimer Stadtteilbibliothek stellt Maria Speck nun Arbeiten zwischen Buchobjekt und Scherenschnitt aus und nimmt mit in eine Welt jenseits des Satzspiegels. In der Löwenzahn zu einem Symbol der Vergänglichkeit wird und das eigentlich Wichtige ausgerechnet in den Wortabständen wohnt.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ausstellung-in-in-stuttgart-stammheim-eine-welt-jenseits-des-satzspiegels.2539c1a5-aca3-42c4-995a-2aa3151b58d8.html

Baurecht zwingt Tanzoase zum Umzug

Die Mitglieder der Tanzoase haben beim Turnverein Stammheim eine neue Bleibe gefunden. Ihren Einzug feiern sie mit einer Show. Foto: Privat

Zwölf Jahre lang war die Tanzoase im Emerholz ansässig. Weil das Baurecht in dem Gebiet derartige Einrichtungen verbietet, war ein Umzug unausweichlich. 

Stammheim - Gerda Masen fiel aus allen Wolken, als sie Ende vergangenen Jahres den Brief des Stuttgarter Baurechtsamtes in Händen hielt. „Es wurde mir von Seiten der Stadt mitgeteilt, dass ich angezeigt wurde und dass keine Genehmigung vorliegt, um im Gewerbegebiet Emerholz eine Tanzschule zu betreiben – ich dachte, mich trifft der Schlag.“ Bis dahin hatte sie zwölf Jahre lang unbehelligt an der Straße Am äußeren Graben 1 unzählige Kinder, Jugendliche und Erwachsene in orientalischen Tänzen unterrichtet. „Ich war bei meinem Einzug davon ausgegangen, dass sich mein Vermieter um einen Nutzungsänderung gekümmert und die Sache ordentlich geregelt hätte“, sagt die 61-Jährige. Hatte er nicht.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-stammheim-baurecht-zwingt-tanzoase-zum-umzug.38f7e8da-f511-4350-9519-7674be82b29b.html


Neuer Bildband Stammheimer Ansichten